Feedback als Führungsinstrument

Gerade Teamleiter erleben dass wenig „Führungszeit“ vorhanden ist. Somit rücken die Führungsinstrumenten in den Vordergrund, die schnell, effektiv und nahezu nebenbei erledigt werden können. Dabei besticht situatives Feedback durch seine Wirkung. Mitarbeiter bekommen eine direkte Rückmeldung und lernen ihr Verhalten zu verstärken. Damit werden Erfolge emotional gekrönt. Andererseits bekommen Mitarbeiter bei kritischem Verhalten eine unmittelbare Chance ihren Kurs zu korrigieren und aus ihren Fehlern zu lernen. Gezieltes Feedback muss damit kein Dämpfer sein, sondern kann ermutigend wirken.
 
Führungskräfte, die gewohnt sind situativ Feedback zu geben, wirken viel präsenter und sind damit klarer in Ihrer Führungsrolle. In diesem Training lernen Sie praxisnah alles was sie brauchen um im Anschluss an das Seminar effektiv Feedbackgespräche zu führen. Dabei steht praktisches Training im Vordergrund. Dadurch erhalten Sie auch von den anderen Teilnehmern eine Rückmeldung über Ihre Wirkung. Mit konstruktiv erhaltenem Feedback tanken Sie Mut und Selbstvertrauen für Ihren Führungsalltag.
 

Inhalte:

  • Entscheidende Rahmenbedingungen stellen
  • Unterscheiden zwischen Feedback- und Erwartungsgespräch
  • Klare Feedbackformel
  • Einsatzmöglichkeiten von Feedback
  • Die Besonderheiten von Feedback zu Vorgesetzen, Kollegen und Mitarbeitern
  • Praktisches Training an praxisnahen Fällen
  • Rückmeldung zu eigener Wirkung
     

Teilnehmerstimme:

„Locker, lehrreich, professionell“Seminarbewertung.png

Im Seminar sind inbegriffen:

  • Seminarteilnahme
  • Seminarunterlagen
  • Teilnehmerzertifikat
  • Bei Bedarf: Videoanalyse und die Videodatei
  • Getränke: Kaffee, Tee, frisch gepresste Säfte
  • Verpflegung in den Kaffeepausen
     

Teilnehmerkreis:

  • Team-, Abteilungs- und Gruppenleiter
  • Fachkräfte mir Führungsambitionen
  • (Angehende) Unternehmer